Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Aquavit hat seinen Ursprung in Skandinavien. Eine Spirituose aus Getreide oder Kartoffeln bildet meist die Basis, welche mit Kümmel und/oder Dillsamen angereichert wird. Je nach Marke kommen noch Geheimkombinationen aus Koriander, Fenchel, Zimt oder Nelken dazu. Es ist nicht unüblich hochwertigen Aquavit im Fass zu lagern, oft lagert man ihn in alten Sherryfässern. In der Regel trinkt man Aquavit eiskalt, wobei aber gerade fassgelagerte Varianten oft auch gut auf Zimmertemperatur funktionieren.