Arette ist ein Tequila aus dem Hause Arette de Jalisco – ein Unternehmen, das um 1900 von der Familie Orendain gegründet wurde und seit 1976 von Jaime Orendain geleitet wird. Der Name der Marke kommt von Arette und ist dem gleichnamigen Pferd gewidmet, das unter Humberto Mariles sowohl eine Bronzemedaille als auch zwei Goldmedaillen bei der Olympiade im Springen gewann. In Gedenken an eben dieses Ereignis – bisher bleibt es die einzige Goldmedaille für Mexiko in dieser Disziplin – wurde die Marke 1986 gegründet. Mit den Master Distillers Eduardo und Jaime Orendain, Enkelkinder von Don Eduardo, produziert die Familie nun schon in der fünften Generation Tequila. Eduardo ist auch der ehemalige Bürgermeister der Stadt Tequila sowie aktuell Präsident der Nationalen Kammer für die Tequila Industrie (CNIT).

Arettes Destillerie in El Llano befindet sich immer noch im selben historischen Gebäude, in dem die Familie Orendal Anfang 1900 mit der Tequilaherstellung begann. El Llano wurde 1978 wieder aufgebaut, die heutige Marke Arette Tequila wurde 1986 ins Leben gerufen. Die Destillerie befindet sich in der Innenstadt Tequilas und steht für einen zentralen Aspekt der Stadtgeschichte.

Arette Tequila wird zu 100% aus eigen angebauter Agave hergestellt. Die Brüder Orendain haben seit jeher eine hervorragende Qualität der Quantität bevorzugt. So treten sie in die Fußstapfen ihres Großvaters und behalten die handwerkliche Herstellung bei, um die Familientradition ausgezeichneter Tequilas zu bewahren. Die Agave, die für Arette benutzt wird, wird ausschließlich auf Feldern im Umland der Stadt Tequila, Jalisco, Mexiko, angebaut. Diese Agavenart zeichnet sich durch einen hohen Faseranteil und wenig Wasser aus, was zu einem vollmundigen Tequila führt.