Seit 1850 destilliert die Distillerie Merlet & Fils Cognac „Eaux-de-Vie“ für die renommiertesten Cognac Häuser. Nach anfänglichem Fokus auf diese Tätigkeit entschied sich das Unternehmen, unter dem Einflusses von Gilles Merlets, sich zu Erweitern.
Auf Grund von wirtschaftlichen Schwierigkeiten in den 1970er Jahren wagte Gilles ein Experiment mit alternativem Ackeranbau. Dadurch kam es das schwarze Johannisbeere Sträucher gepflanzt wurden und kurze Zeit später die ersten „crème de cassis“ Flaschen produziert wurden. Eine große Auswahl an Fruchtlikören folgte und wird seit dem unter der Merlet Marke geführt.